Überspringen zu Hauptinhalt
Peter-Hille-Gesellschaft e.V.  ·   0160 97935646

Bgm. Rainer Vidal, Bernd Gieseking, Dr. Michael Kienecker Ⓒ Josef Köhne (NW)

Der Preisträger des 5. Nieheimer Schuhu. Peter-Hille-Literaturpreis ist der bundesweit bekannte Kabarettist und Buchautor Bernd Gieseking. Am 7. September bekam er den Preis überreicht und krönte den Abend mit Ausschnitten aus seinen Programmen und Lesungen aus seinen wunderbaren Büchern wie z. B. „Finne dich selbst“.

Bernd Gieseking stammt aus dem ostwestfälischen Minden-Kutenhausen, studierte nach einer Lehre als Zimmermann Kunst und evangelische Theologie. Seit 1990 tourt er mit seinen kabarettistischen Soloprogrammen, publiziert Bücher und CDs für Erwachsene und Kinder, arbeitet als Kolumnist für die TAZ Wahrheit und ist Autor von Theaterstücken und Kinderhörspielen. Einem breiten Publikum wurde er durch seine zahlreichen Radioarbeiten bekannt, u. a. der wöchentlichen HR-Kolumne „Klingeling bei Gieseking“. Gefragt ist er als Moderator für den „Deutschen Karikaturenpreis“ in Dresden und Bremen sowie das „Festival der Komik“ in Frankfurt.

Eintrag ins „Hölzerne Buch der Stadt Nieheim“: Bgm. Rainer Vidal, Bernd Gieseking Ⓒ Josef Köhne (NW)

Gieseking teilt mit Hille die Vorlieben des Reisens und des Schreibens für Kinder. Er liebt vor allem Finnland, denn, wie er bemerkt hat, ist „der Finne der Ostwestfale Europas“. Doch trotz zahlreicher weiter Reisen kehrt er, wie seinerzeit Hille, immer wieder in die ostwestfälische Heimat zurück. Mittlerweile wohnt er sogar wieder in seiner Geburtsstadt Minden. Das passt zu Hilles Aphorismus: „Heimat ist Heimweh und Sehnen nach allen Weiten.“ Die zweite große Vorliebe sind Geschichten für Kinder. So wie Hille zahlreiche „Kinderskizzen“ schrieb, so hat Gieseking bereits über 10 Kinderhörspiele, zahlreiche Kinderbücher und ein Kinderkonzert verfasst.Gieseking hat als einer der ersten das kabarettistische Format des „satirischen Jahresrückblicks“ populär gemacht: Seit 1994 präsentiert er diesen als eine Mischung aus Chronik und satirischem Kommentar. Soeben ist seine Doppel-CD mit 25 Jahren satirischer Jahresrückblick unter dem Titel „Ab dafür! Deluxe!“ erschienen, und im Herbst veröffentlicht Gieseking mit „Ja klar, ich bin schuld“ ein Buch mit seinen Kolumnen. Ansonsten tourt er mit seinen Programmen auf Kabarettbühnen und ungewöhnlichen Orten wie Mühlen oder Kirchen und beobachtet seine Zeitgenossen und kommentiert deren buntes Treiben ähnlich wie Peter Hilles auf dem Kirchturm sitzenden „Schuhu“.

Und so urteilte die Jury des „Nieheimer Schuhu“ zusammenfassend:

„Ganz im Sinne des Aphorismus Peter Hilles: ‚Kunst, Kind, innerer Lebenssinn, das gehört zusammen‘ präsentiert Bernd Gieseking in der Komik des Wortes eine lebensnahe, humorvoll-satirische Kunst, belebt die Welt der Kinder mit phantasievollen Erzählungen und hat sich selbst eine – im besten Sinne – naive Kindlichkeit als Neugier, als Staunen-Können und lebhafte Phantasie erhalten. Dabei verbindet er – wie Hille – Heimatliebe mit Weltoffenheit, eine Haltung, die dem tiefen Respekt vor jedem Menschen, seiner Eigenart und Würde, entspringt.“ Presse Gieseking

An den Anfang scrollen